Von Komfort- und Panikzone in die Lernzone © GAB München 2017 © GAB München 2017

Geprüfter Berufspädagoge / Geprüfte Berufspädagogin


Ziele der Fortbildung


Die Fortbildung zum/zur Gepr. Berufspädagog*in geht über die berufs- und arbeitspädagogischen Kompetenzen eines/einer Gepr. Aus- und Weiterbildungspädagog*in hinaus und erweitert diese um Kompetenzen in Führungs- und Leitungsaufgaben sowie Veränderungs- und Innovationsvorhaben der Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung. Die Fortbildung richtet sich an Aus- und Weiterbildner*innen, die heute schon in strategischen Funktionen der betrieblichen Bildung bzw. Personalentwicklung arbeiten und ihr Handeln auf ein pädagogisches wie strategisch solides Fundament stellen möchten.

Geprüfte Berufspädagog*innen übernehmen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie Personalentwicklung pädagogische, organisatorische sowie strategische und leitende Aufgaben. Sie entwickeln, gestalten und evaluieren betriebliche wie überbetriebliche Bildungsprozesse und begleiten berufspädagogische Veränderungen und Innovationen im jeweiligen institutionellen Kontext. Geprüfte Berufspädagog*innen übernehmen fachliche und disziplinarische Führungsaufgaben im Rahmen ihrer Berufsbildungsorganisation und sind verantwortlich für die strategische Positionierung und Weiterentwicklung der beruflichen Bildung.

Die langfristige Analyse des Bildungsbedarfs aufgrund technischer, organisatorischer und gesellschaftlicher Entwicklungen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie das Controlling der realisierten Maßnahmen in enger Abstimmung mit allen relevanten Akteuren. Abgerundet wird das Aufgabenportfolio mit der Beratung von Führungskräften und Entscheidungsträger*innen in Personalentwicklungs- und Veränderungsprozessen.

Mit der Teilnahme an der Fortbildung bereiten sich die Teilnehmer*innen auf diese Aufgaben vor ebenso wie auf die Prüfung zum/zur Gepr. Berufspädagog*in bei der IHK.

Alle Module der Fortbildung sind auf Wunsch auch einzeln Buchbar.



Überblick über die Fortbildung zum/zur Gepr. Berufspädagog*in


Module/Leistungen   Umfang Kosten (*)
Lernen geht auch anders 1 Workshop à 3 Tage 3 Tage 400,-€
Lernprozessbegleitung 2 Workshops à 3 Tage
1 Workshop à 2 Tage
2 Skype-Lerngruppentreffen
8 Präsenztage
10 Tage Selbststudium
1.200,-€
Von der Lehr- zur Lernveranstaltung 1 Workshop à 3 Tage
1 Supervisionstreffen
1 Workshop à 2 Tage
2 Skype Lerngruppentreffen
6 Präsenztage
10 Tage Selbststudium
1.000,-€
Planungsprozesse in der beruflichen Bildung 1 Workshop à 3 Tage
2 Workshops à 2 Tage
3 Skype-Lerngruppentreffen
7 Präsenztage
15 Tage Selbststudium
1.200,-€
Prüfungsvorbereitung AWP 2 Workshops à 1 Tag 2 Präsenztage 0,-€
Führung für berufspädagogische Themen übernehmen Selbstlernaufgaben/-unterlagen inkl. Reflexionen und individuellem Lernbegleiter*in-Feedback 24 Tage Selbststudium 1.300,-€
  Bedarfsorientierte Lerngruppentreffen 2 Präsenztage  
  Virtuelle Lerngruppentreffen (3 Skype-Konferenzen à 2,5 Stunden) 1 Tag per Skype  
Gesamt   27 Präsenztage
59 Tage Selbststudium
5.100,-€



Zubuchbare Leistungen (**)


Leistung Umfang Kosten
Kompetenzfeststellung inkl. Beratung 3,5 Stunden 350,-€
Prüfungsvorbereitung 1 Tag Präsenz
3 Std. Begleitung Projekt
400,-€

(*) Bei Vorab-Buchung des gesamten Kurses.
(**) Wenn die Kompetenzfeststellung im Rahmen des BP-Kurses gebucht wird.



Veranstaltungsorte


Die Module zum/zur Gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/Aus- und Weiterbildungspädagogin bieten wir jeweils an zwei Veranstaltungsorten an:
in München
und
in Alfter bei Bonn

Anmeldung zur Fortbildung zum Geprüften Berufspädagogen / zur Geprüften Berufspädagogin


Module der Fortbildung im Überblick




1. Modul | Lernen geht auch anders!

1. Modul | Lernen geht auch anders!

Kompetenzorientiertes Lernen selbst erleben und verstehen.

Dieses Modul handelt vom Lernen und seinen Hintergründen. Genauer: Es lässt die Teilnehmenden in einem tatsächlichen Lernprojekt ihr eigenes Lernen erleben, die Erfahrungen reflektieren und die theoretischen Hintergründe beleuchten. Die Teilnehmenden erkunden ihre eigene Lernzone, die sich im Verlauf ihrer jeweiligen Lernbiographie herausgebildet hat. Ein Blick in den beruflichen (Bildungs-)Alltag der Lernenden sowie auf Trends und Ansätze einer modernen beruflichen Bildung runden das Modul ab.

Mehr dazu


2. Modul | Lernprozessbegleitung

2. Modul | Lernprozessbegleitung

Kompetenzorientiertes Lernen in der Echtarbeit.

Arbeitsprozesse als Lernprozesse zu nutzen, hört sich nach einem vielversprechenden Ansatz in der beruflichen Bildung an. Die 70:20:10-Regel bringt das Lern-Potenzial der realen täglichen (Arbeits-)Aufgaben ja sehr deutlich zum Ausdruck. Die Frage ist aber: wie können diese Lern-Potenziale optimal genutzt werden? Im Rahmen dieses Moduls lernen die Teilnehmenden das Modell der Lernbegleitung der GAB kennen und setzen es in ihrer beruflichen Praxis um. Damit verfügen sie über ein systematisches und zugleich individuelles Vorgehen, um Lernende optimal beim arbeitsintegrierten Lernen zu unterstützen.

Mehr dazu


3. Modul | Von der Lehr- zur Lernveranstaltung

3. Modul | Von der Lehr- zur Lernveranstaltung

Kompetenzorientiertes Lernen für Seminare, Workshops und Unterricht.

Die Erweiterung von Handlungskompetenzen ist das Ziel beruflicher Bildung. Kompetenzen erwirbt man, indem man tut, was man erst lernen möchte. Häufig fällt es in Seminaren und Unterrichtssituationen schwer, das tatsächliche Tun und nicht nur das „Darüber-Reden“ abzubilden. In diesem Modul erfahren Teilnehmende durch eigenes Tun, wie Seminar- und Unterrichtssituationen gestaltet werden können, um Handlungskompetenzen gezielt und nachhaltig zu fördern und wie dabei das eigene Interesse und die Lust am Lernen geweckt werden.

Mehr dazu


4. Modul | Planungsprozesse in der beruflichen Bildung

4. Modul | Planungsprozesse in der beruflichen Bildung

Kompetenzorientiertes Lernen in der Organisation verankern.

Für eine erfolgreiche Aus- und Weiterbildung kommt es nicht nur darauf an, den eigentlichen Lernprozess optimal zu gestalten und zu begleiten. Es braucht darüber hinaus eine Steuerung der Wirtschaftlichkeit, Effektivität und Effizienz der Bildungsprozesse. Herausforderungen stellen sich dabei in Form einer erschwerten Bewerberauswahl in der Ausbildung aufgrund des demographischen Wandels, der notwendigen Modernisierung der Berufsausbildung mit Blick auf die Arbeitswelt 4.0 sowie in Form der verstärkten Forderungen nach einem aussagekräftigen und differenzierten Bildungscontrolling. Dieses Modul bietet einen Einblick in die Planungsaufgaben des betrieblichen Bildungswesens und befähigt die Teilnehmenden zur marktorientierten, modernen und wirtschaftlichen Gestaltung der betrieblichen Bildung.

Mehr dazu


5. Modul | Prüfungsvorbereitung

5. Modul | Prüfungsvorbereitung

Nur für Teilnehmende der Fortbildung zum/zur gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/Aus- und Weiterbildungspädagogin bzw. Gepr. Berufspädagogen/Berufspädagogin

Dieses Modul unterstützt bei der Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/Aus- und Weiterbildungspädagogin. Das Modul orientiert sich am Prüfungsverlauf und enthält gezielte Begleitungsangebote zur Vorbereitung auf die Prüfungsteile: schriftliche Prüfung, situationsbezogenes Fachgespräch sowie Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch.

Mehr dazu


6. Modul | Führung für berufspädagogische Themen übernehmen

6. Modul | Führung für berufspädagogische Themen übernehmen

Kulturwandel für Kompetenzorientiertes Lernen in der Organisation gestalten.

Bildungsprozesse zukunftsfähig zu gestalten, braucht ganzheitliche Veränderung in Unternehmen und Organisationen. Kompetenzorientierung nachhaltig einführen, arbeitsintegrierte Lernprozesse aktiv umsetzen, eine fehlerfreundliche Lern- und Arbeitskultur schaffen sind Herausforderungen der „modernen“ Personalentwicklung. Meist bringen diese Themen einen umfassenden Organisationsentwicklungsprozess in den Gang. Teilnehmende dieses Moduls lernen genau hierfür Führung zu übernehmen und diesen Entwicklungsprozess nicht nur zu begleiten sondern aktiv unter Beteiligung und Einbindung aller relevanten Akteure erfolgreich zu gestalten.

Mehr dazu


Anmeldung zur Fortbildung zum Geprüften Berufspädagogen / zur Geprüften Berufspädagogin




Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:














Berufspädagogische Fort- und Weiterbildungsangebote


Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk